Kreispolitik

Verkehrsprojekt Schimborn

10.01.2011

Für die richtige Variante entscheiden!

Kreisgrüne und MdL Thomas Mütze favorisieren den Ausbau der Ortsdurchfahrt

Bei einem Treffen des Grünen Aschaffenburger Landtagsabgeordneten Thomas Mütze mit dem Vorstand des Grünen Kreisverbandes Aschaffenburg-Land war die Ortsdurchfahrt Schimborn ein Thema. Als verkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN Landtagsfraktion sind Thomas Mütze Verkehrsprojekte im Landkreis Aschaffenburg wichtig. Ganz aktuell ist dabei die Diskussion zur Staatsstraße 2305 im Bereich Schimborn. „Die grüne Position kann hier nicht für eine weitere Zerstörung der Landschaft stehen“, so Thomas Mütze der hierfür die Unterstützung des Kreisvorstandes findet. So könne nur die Ertüchtigung der Ortsdurchfahrt in Frage kommen. Dies sei die Variante, die viele Probleme löse und, da auf einer bereits bestehenden Trasse gebaut werde, nicht zusätzlich Natur zerstöre. „Allerdings“, so Jürgen Zielke vom Kreisvorstand, „darf durch den Ausbau keine schnelle Durchfahrt möglich gemacht werden“. Zudem müsse vermieden werden, dass die ausgebaute Ortsdurchfahrt für Lastwagenfahrer zur "Mautvermeiderstrecke" werde.

Weiterlesen...

Geplanten Übergabe der Fachakademie für Sozialpädagogik Aschaffenburg (FAKS) an die Caritas Schulen GmbH Würzburg

 

Stellungnahme der Kreistagsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen

Zurzeit verhandelt die Kreisverwaltung mit der Caritas über einen Trägerwechsel. Anlass ist das Angebot der Caritas, die Schule in ihre Trägerschaft zu übernehmen. Dadurch könnten im Kreishaushalt nach Angaben der Verwaltung Ausgaben von mehr als 400 000 € eingespart werden. Dies kommt im Wesentlichen dadurch zustande, dass bei einer privaten Trägerschaft der Freistaat 100 % der Personalkosten übernimmt, während der Landkreis nur 60 % ersetzt bekommt.

Obwohl in den bisher vorliegenden Vertragsentwürfen wichtige Anliegen unserer Fraktion wie: der freie Zugang zur FAKS unabhängig von religiösen Einstellungen, die Schulgeldfreiheit, die Weiterbeschäftigung des Personals zu den bisherigen Bedingungen und die Schaffung eines Beirats zugesichert wird, lehnen wir die Übergabe ab:

 

Weiterlesen...

Auszeichnung

Herzlichen Glückwunsch Stephan !

Landrat Ulrich Reuter hat Stephan Roth-Oberlies mit einer Kommunalen Dankesurkunde ausgezeichnet für sein Engagement für die Gemeinde.

Von 1990 bis 2002 und dann wieder seit 2008 bis heute Mitglied der Grünen im Gemeinderat Schöllkrippen sowie seit 2003 Kreisrat

Änderungsantrag zur Stellungnahme im Raumordnungsverfahren

15. Juni 2009

Antrag zum Strombezug des Landkreises

Der Landkreis Aschaffenburg hat im Jahr 2008 5,422 Mio. kWh elektrische Energie zum Preis von 752 460 € bezogen. Diese gewaltige Energiemenge ging zu 45 % an das Kreiskrankenhaus Wasserlos, zu 43 % an die Kreisschulen und der Rest an die Verwaltung vor allem im Landratsamt. Neben der Notwendigkeit durch geeignete Maßnahmen den Stromverbrauch zu verringern, fordert die Kreistagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen, dass der Landkreis Strom aus erneuerbarer Energie bezieht. Dabei sollten bestimmten Kriterien eingehalten werden.

Weiterlesen...

Mahnwache vor MAHLE / Alzenau

Eine Region steht auf!

Für den Erhalt der
Arbeitsplätze Mahle Werk Alzenau

Zur Situation

Der Stuttgarter Automobilzulieferer Mahle will seinen PKW-Kolben Produktionsstandort in Alzenau /Unterfranken schließen. Der Standort im Kreis Aschaffenburg soll noch in diesem Jahr aufgegeben werden. Betroffen sind 424 Mitarbeiter, darunter 14 Auszubildende und die Beschäftigten in der Altersteilzeit-Arbeitsphase sowie 25 Mitarbeiter von internen Dienstleistungsunternehmen..
Die Beschäftigten sind schockiert und fordern die Rücknahme der Pläne.

Weiterlesen...

Leuchstoffröhrensammlung in den Recyclinghöfen

20. Oktober 2008


BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN im Kreistag Aschaffenburg

Sehr geehrter Herr Landrat,

bitte stellen Sie den folgenden Antrag zur Diskussion und Entscheidung:

In den Recyclinghöfen der Gemeinden und im Kreisrecyclinghof in Stockstadt werden auch Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen entgegengenommen.

Weiterlesen...

Schülerbeförderung und gestaffelte Schulanfangszeiten

10. Januar 2008


BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN im Kreistag Aschaffenburg

Antrag zur Schülerbeförderung zu den Realschulen und Gymnasien in Hösbach und Alzenau

Mit großer Besorgnis beobachten wir die Schülerbeförderung zu den o.g. Schulen: Die Busse sind vor allem in den Morgenstunden so voll, dass für einen großen Teil der Schülerinnen und Schüler nur Stehplätze bleiben. In Einzelfällen stehen die Schüler bis zur Windschutzscheibe und auf Fahrstrecken von mehr als 12 Kilometern. Wie bei allen Verkehrsteilnehmer besteht auch für Schul- und Linienbusse eine Unfallgefahr. Die Zahl der dabei entstehenden Opfer ist immer erheblich. (siehe dazu eine Aufstellung solcher Unfälle im Anhang). Die Verletzungsgefahren für stehende Fahrgäste ist größer als die für sitzende. Als Reaktion auf die Gefahren wurde - allerdings nur für Reisebusse - in 2006 eine Anschnallpflicht erlassen.

Weiterlesen...

Wir zu EUROPA

Grün verändert Europa

Die Meinung sagen !

Meinungsseite Ukraine

 

Meinungsseite zur UKRAINE

Mitmachen

gentechnik2 hn

Grünes Steuerkonzept

Bundeswahlprogramm

BT-Programm

Dialog

 

 

 

Grünes aus Berlin

Anmeldung

Landtagswahlprogramm

Wahlprogramm2013 banner kl

Grüner Alltag

8.jpg

© copyright 2013 - Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Aschaffenburg Land